Über mich

 

Ich beim Schreiben oder im Kampf mit der Technik!

FÜNF BASISDATEN

  1. Baujahr 1970
  2. Lebensstationen: Mönchengladbach-Konstanz-Stuttgart
  3. Allein lebend
  4. 1,85 m mit großen Füßen (Größe 43/44)
  5. Job: Assistentin. Das mache ich gerne. Es erfordert Verschwiegenheit und Loyalität.
    Deswegen ist mein Job hier auch tabu!

 

FÜNF SonstnochDATEN

  1. Ich bin der frühe Vogel (gezwungenermaßen)
  2. Bücherwurm
  3. Serienjunkie
  4. Kaffee und Kuchen geht immer
  5. Notizbuchsammler in Kombination mit Listenschreibliebe

 

FÜNF Fragen, die mich nerven

  1. Bist Du verheiratet?
  2. Hast Du Kinder?
  3. Wolltest Du nie Kinder?
  4. Echt? Du bist schon über 40?
  5. Kannst Du mal eben…?

 

FÜNFmal geht gar nicht

  1. Müllpuzzel der Nachbarn, damit die Tonne richtig genutzt wird
  2. Nachts um 2:00 Uhr vom Turboschleudergang einer Waschmaschine geweckt werden
  3. S-Bahn-Chaos morgens um 7:00 Uhr
  4. Kehrwochenterror im Treppenhaus
  5. Linsen mit Spätzle (sorry, ich bin nicht von hier!)

 

FÜNFmal I ♥

  1. s’Türmle (den Stuttgarter Fernsehturm)
  2. den Eiffelturm und Paris
  3. Föhr und den Strand in Nieblum
  4. die Bretagne
  5. Schottland (auch wenn ich noch nie dort war)

 

Wie die Alltagssterne entstanden sind…

Mir hat der Alltag schon oft aus schweren Zeit, aus Zeiten mit Depressionen und in Trauerzeit geholfen. Er gibt mir dann Struktur und leitet mich durch die Tage. Über die Jahre hinweg habe ich mir angewöhnt auf die kleinen zauberhaften Dinge in dieser Welt zu achte. Egal ob Wolken, Gänseblümchen, Kastanien, Blätter, Sonnenauf- und -untergänge, Vogelgezwitscher… Das Leben ist schön! Manchmal steinig, aber doch irgendwie immer lebenswert!

 

In eigener Sache

Dies ist kein Ratgeber. Es ist meine Erfahrungswelt und meine Sicht der Dinge.

Ich spreche hier offen über meine Erfahrungen mit Depressionen, dem Leben alleine und in der Lebensmitte. Es ist sehr persönlich und stellt eine ziemliche Gratwanderung dar zwischen dem was war/ist und was ich hier sagen möchte. Ich möchte authentisch sein und mich nicht hinter einem anonymen Profil verstecken. Deswegen werden ich sehr genau abwägen, was ich hier erzähle und was nicht. Einiges wird daher hier nicht thematisiert werden. Manches werde ich nur offline erzählen!

Das bitte ich zu respektieren und zu achten!