Loslassen bedeutet Platz für Neues

Auf meinem Schreibtisch steht seit vielen Jahren eine Postkarte, die buntgefärbtes Laub zeigt. Ich mag diese Karte vor allem wegen der Quintessenz des Spruches darauf. Sinngemäß: Leg Deine Gedanken in den Herbstwind und lass sie davon ziehen, wie die Blätter! Ein schönes Bild wie ich finde. Der Herbstwind macht den Kopf frei und wenn man loslässt, hat man Platz für Neues.

Herbstwind gab es bisher ja noch nicht wirklich, stattdessen macht der Oktober seinem Namen alle Ehre. Er ist wahrlich golden. Dieses Licht macht mich täglich aufs Neue glücklich. Ich liebe es! Ich geniesse es sehr! Deswegen habe ich heute gleich nochmal Fenster geputzt, damit es auch in der Wohnung richtig zur Geltung kommt. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ich habe auch Neues im Gepäck. Mein Blog ist ein kleiner Lebenslaufspiegel und so wie ich mich weiterentwickle, so entwickeln sich auch die Alltagssterne. Mit dem Thema Lebensmitte beschäftige ich mich ja schon seit einigen Jahren. Nun befinde ich mich in einer Umbruchphase. Ich überlege wie es für mich weitergehen soll. Da passt es gut, dass ich neulich eine Idee für meinen Blog.

Alltag ohne den Jahreslauf nicht denkbar

Alltag und Jahreszeiten. Im Jahresverlauf wechseln nicht nur die Jahreszeiten, sondern es wechseln sich auch Alltag und Freizeit ab. Beides gehört zum Leben.

Ich gestehe Frühling und Herbst sind meine liebsten Jahreszeiten, aber ohne Sommer und Winter wäre das Jahr nicht komplett. Das wäre als würde das Jahr nur aus Urlaub oder Freizeit bestehen. Gut – das klingt jetzt schon auch verlockend. Aber Hand aufs Herz, ohne Alltag, ohne den Wechsel von Freizeit und Alltag würde jedem von uns irgendwann etwas fehlen. Oder?

Tageswechsel, Monatswechsel, Jahreszeitenwechsel… Das gehört zum Leben! Es lag auf der Hand gerade den Alltag mit dem Wechsel der Jahreszeiten zu kombinieren. Meine Inhalten bleiben wie gehabt. Sie beziehen sich zukünftig nur auf die jeweilige Jahreszeit.

Lieblingsrubriken im Überblick

Hier noch mal eine kleine Übersicht über meine Lieblingsrubriken:

Reisen & Entdecken, erklärt sich fast von alleine. Hier nehme ich Euch mit auf meine Lieblingsinsel oder auf Entdeckungsreise durch Stuttgart und die Welt. Ich teile mit Euch meine Gedanken zum Thema Alleinreisen. Obwohl ich ja gar nicht so alleine unterwegs bin, wenn Ihr mit mir unterwegs seit.

Machen & Geniessen, ich bin gerne kreativ und stehe gerne in der Küche. Ich hoffe wir beleben bald wieder unsere Aktion Stuttgart Vier mal drei. Das würde auch richtig gut zu meinem Jahreszeitenthema passen.

Leben & Mögen, ist meine bunte Rubrik. Ich wohne gerne, dekoriere gerne und liebe Blumen. Ich lese gerne. Seit einfach gespannt, was hier alles aufschlägt. Ich bin es selbst!

Sehen & Erzählen, das ist meine Herzensrubrik. Hier zeige ich Euch Lieblingsfotos, erzähle Geschichten. Gedankensplitter aus der Lebensmitte einer Singlefrau Mitte 40! Themen die mich bewegen.

Was ist meine Nische?

Zugegeben nach Nischenblog, so wie das gerade ziemlich angesagt ist, klingt das nicht. Ich habe lange darüber nachgedacht. Was kann ich gut? Was ist mein Thema? Aber irgendwie bin ich immer beim Alltag gelandet. Nicht das ich besonders gut darin bin den Alltag schön und abwechslungsreich zu gestalten. Bei mir gibt selbstredent auch seltsame Tage, grau verhangen und mit einem undurchdringbaren Nebel verdeckt. Meine Gabe ist es aber auch diesen Tagen irgendetwas gutes abzuringen. Manchmal reicht einfach nur das Zugeständnis, dass der Tag mies war und das gute daran ist, dass er nach 24 Stunden Geschichte ist. Um 0:00 Uhr stellt sich alles wieder auf Null und wir fangen von neuem an einen guten Tag zu gestalten. Mir hilft das!

Auch kann ich Dir kein Patentrezept für irgendetwas mit auf den Weg geben. Aber anregen möchte ich Dich. Im besten Fall gebe ich Dir einen Impuls mit auf Deinen Weg. Deswegen habe ich mich dazu entschieden keine Nische zu bedienen. Die Alltagssterne bleiben ein bunter Strauß Blumen. Auf alle Fälle erwartet Dich hier ganz viel Herzblut. Ich habe es nicht fertig gebracht, meine Domäne zu kündigen. Also mache ich weiter.

Zum Schluss

Einfach mal Danke an Dich. Schön, dass Du diesen Beitrag bis hierhin gelesen hast. Schau Dich um und melde Dich gerne bei mir, wenn Du Anregeungen für mich hast.

Lass Deine Alltagssterne leuchten, Anja***

Teilen macht Spaß!

2 Comments

  1. Judy said:

    Hallo liebe Anja,
    ich finde deine Rubriken toll und bin gespannt was kommt 🙂

    21. Oktober 2018
    Reply
    • Anja said:

      Das freut mich, liebe Judy!

      22. Oktober 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.