Große Magnolienliebe oder unterwegs im Viertel

Seit ich denken kann liebe ich Magnolien. Im Schlafzimmer meiner Großeltern hing immer das Bild eines Magnolienzweigs in einer Vase, das meiner Opi gemalt hatte. Dieses Bild hängt nun bei mir und so kann ich ganzjährig meiner Magnolienliebe frönen (und ganz nebenbei an meine lieben Großeltern denken!).

In den letzten Wochen war ich einige Male in meinem Viertel unterwegs. Hier stehen einige wunderschöne Magnolienbäume. Immer wenn ich mit meiner Kamera unterwegs war, habe ich Blut und Wasser geschwitzt, weil ich eine Heidenangst hatte, dass mich ein Nachbar wegen Spionage (ich habe mit meinem Teleobjektiv fotografiert) anzeigt. Aber… ich bin daheim, wohlbehalten und sitze nicht in Stammheim ein.

Genug der langen Rede… Hier meine Magnolienliebefotos:

Sind das nicht ganz wundervolle Alltagssterne?

 

Lasst Eure Alltagssterne leuchten, Anja***

Ein Kommentar bisher - Was sagst du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.