Ein Novembersamstagvormittag im Mannheimer Schloss

Diesen Beitrag schiebe ich schon seit Anfang November. Immer ist etwas dazwischen gekommen. Nun ja, das Leben live. Aber weil ich an diesem besagten Samstagmorgen im Mannheimer Schloss so ganz wunderbare Alltagssterne (historische) gefunden haben, möchte ich Euch diese doch nicht vorenthalten.

Ich habe an einer historischen Führung durch das Mannheimer Schloss teilgenommen. Wer schon mal von Stuttgart nach Köln mit dem Zug gefahren ist, der kennt die rückwärtige Ansicht des Schlosses. Wenn der Zug den Mannheimer Bahnhof verlässt fährt man daran vorbei. Nach dem Krieg wurde es wieder aufgebaut, da es im 2. Weltkrieg komplett zerstört wurde. Heute beherbergt das Mannheimer Schloss, teilweise die Universität. Ein anderer Teil ist eben zu besichtigen.

Historisch war die Führung nicht nur wegen des Ambientes, sondern auch weil die Führerin eine Hofdame war und das ganze aus ihrer Sicht besser gesagt aus ihrer Rolle heraus erläutert hat. Das war ganz toll gemacht. Und weil das ganze eine Kundenveranstaltung meiner Firma war, ist sie ganz besonders auf die Schreiner eingegangen und hat während ihrer Führung auf einige besondere Holzarbeiten hingewiesen. Wirklich sehr gelungen… Und sehr sehenswert!!!

Hier also meine fotografischen Eindrücke:

 

Erwähnte ich schon, dass ich eine große Liebe zu Kristallleuchtern und Stühlen hege?!

 

Lasst Eure Alltagssterne leuchten, Anja***

Ein Kommentar bisher - Was sagst du?

  1. […] Den an einem Novembersamstag habe ich an einer Führung durch das Mannheimer Schloss teilgenommen (↗ hier geht es zum Artikel darüber). Seinerseits hatte es mir dort sehr gefallen. Im übrigen auch […]

    23. Juli 2017

Kommentare sind derzeit geschlossen.