Ideenkeime

Herbstzeit ist Kreativzeit {DIY}

Es ist schon lange her, dass ich zuletzt meiner Kreativität freien Lauf gelassen habe. Als ich dann auf Föhr mein Erinnerungsglas gebastelt habe, ist mir das sehr bewusst geworden. Dabei habe ich bemerkt, dass mir das doch sehr fehlt. Danach sind doch einige Wochen ins Land gezogen. Am Samstagabend war es dann soweit. Auf Pinterest hatte ich vor einer kleinen Weile etwas ähnliches gefunden, jedoch aus Leder. Diese Idee finde ich nach wie vor sehr schön. Aber am Samstagabend konnte ich kurzfristig kein Leder besorgen. Deswegen habe ich mich auf die dicken Filzplatten verlegt, die ich (warum auch immer) noch im Haus hatte. Die erste Ausfertigung habe ich schon auf Instagram gezeigt. So kommt es, dass ich heute meine erste DIY-Anleitung erstellt.

Filzhülle-DIY-Anleitung

 

Erster Schritt: Das braucht man

eine feste Filzplatte, Notizbücher und/oder Kalender (in diesem Fall Format Moleskine), Scheren, Wolle, Nähnadeln, Stecknadeln, Sicherheitsnadeln, Perlen, Schneiderkreise, Lineal, Geduld und etwas Zeit (plane 1,5 Stunden ein)

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notzibuchhülle-Filz-Übersicht

 

Zweiter Schritt: Zuschneiden

Die vorhandene obere Kante der Filzplatte dient als Oberkante der Hülle (da muss man nur einmal schneiden :-). Den Kalender habe ich mit etwas Abstand (max. 1 cm) angelegt.

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise-zuschneiden-Hay-Schere

 

Dritter Schritt: Innenleben

Zunächst muss man die Hülle auf die gesamte Größe anpassen. Dazu schlägt man vorne und hinten den Filz ein. Möglichst synchron. Bei mir waren es 5 cm. Dies ist natürlich abhängig von der Größe des Kalenders oder der Notzibücher.

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise-Umschlag

Mit Stecknadeln oder Sicherheitsnadeln fixieren.

Für die Notizbuchhalterung in der Mitte die Wolle zur Hand nehmen und die dreifache Länge des Fadens (orientiere Dich an der Breite Deiner Hülle) abmessen. Diese Halterung ist im übrigen kein muss. Ich finde es ganz praktisch. Das Notizbuchder Kalender kann einfach eingehängt werden und ist damit fixiert.

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise-Innenleben-herstellen

Bevor man diesen Faden annäht noch mal die Größe der Notizbücher abmessen, damit der Deckel auch wirklich durchgeht. Dann den Filz von innen nach außen durchbohren. Dafür habe ich eine der stärksten Nähnadeln genommen die ich im Fundus hatte. Die Wolle muss halt durch das Nadelöhr gehen.

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise-Halterung-Innenseite

Die losen Enden verknoten. Die Hülle ist schon erkennbar. So sieht das dann fertig aus:

 

Vierter Schritt: Fertigstellung

Die Ecken festnähen. Knopf annähen. Wolle für das Wickelband abmessen. Die Enden zusammen durch die Nähnadel führen. Von innen nach außen durchstechen. Dann wieder von außen nach innen und den Faden durch die Wolllasche führen. Dann festziehen. Den Faden mittig zwischen den beiden Stichlöchern wieder nach außen führen. Dann den Knopf annähen.

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise-Umschlag-annähen

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise-Knopf-Verschluss-Band

Die Wollenden dann, je Geschmack, mit Perlen verzieren.

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise-Perlendetails

So kann man Notizbücher und Kalender gut transportieren. Durch den hellen Filz findet man das auch gut in dunklen Handtaschen.

Hier nochmal ein letztes Bild…

Alltagssterne-Ideenkeime-DIY-Notizbuchhülle-Filz-Vorgehensweise-fertigeHülle

Wenn Ihr das mal nachmachen solltet, freue ich mich sehr über Eurer Feedback! Bin gespannt…

Viel Spaß beim nachbasteln.

 

Lasst Eure Alltagssterne leuchten, Anja***

über

Hallo, ich bin Anja, die Alltagssternesammlerin aus Stuttgart. Den größten Teil meines Alltags verbringe ich im Büro. Aber auf dem Weg dorthin oder auf dem Heimweg bin ich sofort wieder im Sammelmodus. Ich mag die schönen Dinge des Lebens, schreibe und lese gerne, interessiere mich für alles mögliche und liebe Kaffee.

  1. Hallo Anja,

    das ist eine schöne Idee! So sieht das Buch gleich viel hochwertiger aus. Ich finde du solltest viel öfter basteln, deine Ideen sind toll! 🙂

    Viele Grüße! Katha

    • Hallo Katha, vielen Dank. Ich arbeite an weiteren Projekten.

      Viele Grüße zurück
      Anja

  2. mei des war ah netts GESCHENK
    und gor nit schwar zum macha…freu….freu….

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    • Liebe Birgit,
      das freut mich. Ja, in der Tat ein schönes Geschenk. Viel Spaß beim nachmachen. Schick ein Bild, wenn Du eine Filzhülle gemacht hast.

      Liebe Grüße zurück
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: