Manchmal…

… verwunden Worte die Seele so sehr, dass sie danach monatelang im Koma liegt.

… wäre es gut, wenn man Gesprächspartner stumm schalten könnte.

… gleicht Desinteresse einer Ohrfeige.

… überragt bei Ratschlägen der Schlag statt dem Rat.

… hilft Tee auch nicht.

… würde man bei Streitgesprächen mit sich selbst gerne aufstehen und gehen.

… leben die Gedanken nicht im Hier und Jetzt sondern in der Zukunft.

… hat eine Minute nur 30 Sekunden und die Stunde nur 30 Minuten.

… heilt die Zeit nicht alle Wunden.

… möchte man sich einfach nur noch unter die Bettdecke flüchten.

… ist ein Gänseblümchen und ein Sonnenstrahl mehr Wert als Geld.

… hilft nur noch Galgenhumor.

… rettet lachen eine ausweglose Situation.

… ist eine kleine Geste – ein Lächeln, ein Händedruck – ein Seelentröster.

… sind Tränen Medizin.

… muss man einfach mal laut ’stop‘ sagen und stehenbleiben.

… kann man Blumen beim wachsen zu sehen.

… darf man auch mal laut jubelnd durch die Wohnung toben.

 

Und Ihr so? Wie erweitert Ihr den Manchmal-Satz?

 

Lasst Eure Alltagssterne leuchten, Anja***

2 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. isabelle sagt:

    … muss ich im Wohnzimmer tanzen.
    … bin ich einfach gut drauf.

    12. Februar 2015
    Antworten
    • Anja sagt:

      Ohh ja!!! Vielen Dank liebe Isabelle!!

      12. Februar 2015
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.