Teil 6: Katja von maedchenmitherz.

Heute bleiben wir noch im Norden. Unsere Tour führt uns nach Aurich in Ostfriesland. Dort lebt Katja und auf ihrem Blog Maedchenmitherz schreibt sie über Heimatabenteuer, Basteltipps und verbreitet gute Laune. Ihre Beiträge regen mich immer an, entweder zum nachdenken oder zum lachen oder beides oder sie ticken was an. Im Sommer bin ich über ihre Reihe „Bloggen mit Herz“ gestolpert. Katja war damals die „Kupplerin“ und hat immer zwei Blogger „verkuppelt“ und angeregt sich gegenseitig Feedback zu geben. Das hat mir ziemlich viel gebracht. Im September fand dann der erste „Bloggen mit Herz“-Workshop auf Borkum statt, den Katja zusammen mit Sandra von Wortkonfetti konzeptioniert und durchgeführt hat. Auf Instagram bin ich den beiden über die Insel gefolgt, das war interessant und hat Spaß gemacht. Aus verschiedenen Gründen konnte ich leider nicht teilnehmen, aber überlegt hatte ich es… Aber nun hat Katja das Wort. 

Dies ist ihr Alltagsstern:

 Alltagsstern maedchenmitherz

Als waschechtes Nordlicht gibt es eigentlich nur einen Ort, an dem ich mich wirklich wohlfühle: Das Meer übt auf mich eine unheimlich und doch wunderschöne Anziehungskraft aus. Ich liebe es, einfach im Sand zu sitzen und auf’s Wasser zu blicken. Wann immer es geht, versuche ich, ans Meer zu fahren. Nun habe ich das Glück, quasi direkt am Meer zu wohnen und weiß, wie besonders das ist. Vielleicht deshalb, weil ich es immer kann, ist das Meer bzw. „ans Meer fahren“ mein ganz persönlicher Alltagsstern. 
 
 
Erinnerungen an mein erstes Blogjahr:
Ich blogge seit fast 6 Jahren und kann mich gut an die Aufregung der ersten Zeit erinnern! Die Freude über jedes Kommentar, die Neugier auf andere Blogs… all das ist geblieben. Doch das Bloggen an sich geht leichter von der Hand, ich habe Heute schneller vor Augen, wie mein Blogpost aussehen soll. Das war damals noch nicht so. In meinem ersten Blog-Jahr entstand vieles spontan, ohne Rücksicht auf Formatierung und Gestaltung. Vor knapp 6 Jahren gab es (zumindest in meiner „Blogblase“) noch nicht so viele deutsche Blogs, daher freute ich mich immer wie ein Schnitzel, sobald ich über einen deutschen Blog gestolpert war. Ansonsten habe ich an mein erstes Jahr Bloggen nur positive Erinnerungen an tolle Beiträge und kreative Einfälle. Außerdem hat mir das Bloggen durch viele dunkle Tage geholfen, das weiß ich auch Heute noch sehr zu schätzen.
 
Liebe Katja, schön das Du mitgemacht hast und vielen Dank für Deinen Alltagsstern. Meine Sehnsucht an die Nordsee zu reisen nimmt weiter zu.
 
Lasst Eure Alltagssterne leuchten, Anja***
Kategorien Gedanken

über

Hallo, ich bin Anja, die Alltagssternesammlerin aus Stuttgart. Den größten Teil meines Alltags verbringe ich im Büro. Aber auf dem Weg dorthin oder auf dem Heimweg bin ich sofort wieder im Sammelmodus. Ich mag die schönen Dinge des Lebens, schreibe und lese gerne, interessiere mich für alles mögliche und liebe Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: