Teil 3: Sonja von the whitest cake alive

Sonja wirft gerne mit Mehl, Butter und Eiern um sich und auf ihrem Blog the whitest cake alive – happiness is homemade bloggt sie über das Backen. Also nicht nur! Sie bringt auch ihre Liebe zu Stuttgart zum Ausdruck oder sie lässt uns Leser an ihrem Gedanken über das Essen teilhaben. Im Advent hat sie verführerische kleine Adventsträumchen als fructosearme Variante gezaubert. Damit ist ihr Blog meine erste Anlaufstelle, wenn mal wieder jemand mit Intoleranz bei mir zu Gast ist oder ich ein selbgemachtes Geschenk benötige. Total bezaubernd ist ihre Idee am Ende eines jeden Blogbeitrags die passende Begleitmusik zu verlinken. Und nun, ihr Lieben,… ein Tusch (tatatataaah) für Sonja’s Alltagsstern:

IMG_4524

Und diesen Begleittext schrieb sie dazu:

2014 war ein Jahr voll wunderbarer Momente, neuer spannender Erfahrungen und Menschen, für die ich sehr dankbar bin. Mein großer kleiner Stern des Jahres ist aber noch immer meine Nichte, die zu Beginn diesen Jahres geboren wurde und deren fröhliches Gebrabbel, auch wenn ich es mal nur am Telefon hören kann, alles in den Hintergrund rücken lässt. Sie ist die wohl einzige Person, die mich offiziell ansabbern darf und der ich dafür niemals böse sein könnte.

Da ich Dir aber kein Bild von ihr sponsern kann, liebe Anja, gibt es an dieser Stelle etwas über das ich mich in diesem Jahr auch oft gefreut habe: Postkarten! Eine Postkarte mit dem auch noch so kleinsten Spruch hat mir dieses Jahr ganz oft noch den schrecklichsten, unausstehlichsten Tag versüßt, wenn ich abends nach Hause kam und nichtsahnend den Briefkasten öffnete. Mehr Handgeschriebenes braucht die Welt!

Und hier noch Sonja’s Erinnerungen an ihr erstes Blogjahr:

Ich erinnere mich an tolle Freundschaften, einen chaotischen Start, ganz viel Küchenchaos und ich frage mich gerade, wie ich es geschafft habe, mehrmals die Woche zu backen und das alles auch noch zu verbloggen?!

Ich stimme dem uneingeschränkt zu, mehr Handgeschriebenes braucht die Welt!!! Liebe Sonja, vielen Dank, dass Du mit uns diesen Alltagsstern geteilt hast.

Lasst Eure Alltagssterne leuchten, Anja***

 

P.S.: Heute ist Silvester, ein Tag dem ich persönlich nicht viel abgewinnen kann. Aber zwei Dinge gehören für mich unabdingbar dazu, „Dinner for one“ und „Beethoven’s Neunte“!! Letzteres ist meine Begleitmusik zu diesem Beitrag.

Kategorien Gedanken

über

Hallo, ich bin Anja, die Alltagssternesammlerin aus Stuttgart. Den größten Teil meines Alltags verbringe ich im Büro. Aber auf dem Weg dorthin oder auf dem Heimweg bin ich sofort wieder im Sammelmodus. Ich mag die schönen Dinge des Lebens, schreibe und lese gerne, interessiere mich für alles mögliche und liebe Kaffee.

  1. Liebe Anja,

    vielen Dank, dass ich ein Teil Deines Geburtstags-Blogevents sein durfte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Eine schöne Runde hast Du hier versammelt.

    Liebe Grüße
    Sonja

    • Liebe Sonja,
      mich hat es gefreut, dass Du Dich beteiligt hast. Vielen Dank nochmal dafür.
      Mir hat das auch sehr viel Spaß gemacht.

      Bis bald. Liebe Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: