Über *Sternschnuppen* und Notizbücher

vor ein paar jahren habe ich das schreiben entdeckt… hört sich seltsam an, denn schreiben kann ich nun schon seit der grundschule, in sämtlichen prüfungen musste ich schreiben und auch im beruf käme ich ohne das schreiben nicht sehr weit.

also, noch mal von vorne: vor ein paar jahren habe ich das schreiben als kreatives hobby an der volkshochschule stuttgart kennengelernt! ach… war das schön!!! seither liebe ich es schreibwerkstätten zu besuchen, ich bekomme da immer so viele kreative ideen.

aus einer dieser schreibwerkstätten sind zwei sammelleidenschaften hervorgegangen und die dritte hängt unweigerlich damit zusammen:

  1. ich sammle fragen
  2. ich sammle wörter
  3. ich sammle notizbücher

die notizbücher sind logischerweise unabdingbar, denn wörter und fragen begegnen mir, seit dem ich meine aufmerksamkeit darauf gelenkt habe, ständig. da muss man schnell ein blatt und einen stift greifbar haben. außerdem schreibe ich sooo gerne noch mit der hand… schade, dass das hier nicht geht!!!

die moleskine-notizbücher sind meine lieblingsnotizbücher. auch das atoma-system ist sehr schön, dies nutze ich gerne in seminaren oder im job!

zurück zu den wort- und fragensammlungen… ihr findet einen ersten eindruck in listenform auf der seite sternschnuppen.

mit einem   sind die wörter gekennzeichnet und die fragen mit einem  

auch habe ich entsprechende kategorien und schlagwörter vergeben. beide sammlungen stellen einen teil meiner GEDANKENSPLITTER dar…

lasst die alltagssterne leuchten…

 

alles liebe eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: